Impressum   Datenschutz Leistungsspektrum Langzeit-Blutdruckuntersuchung (ABDM) Die ambulante 24-Stunden-Blutdruckmessung (ABDM) hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Sie gehört neben der Blutdruckmessung mit einem eigenen Messgerät zu den sog. Blutdruckselbstmessungen. Man stellt sie der Praxismessung gegenüber. Ihre Bedeutung liegt im sicheren Nachweis einer Bluthochdruck- Krankheit. Während bei Praxismessungen situationsbedingt höhere Messwerte beobachtet werden (obere Grenze 140/90 mm Hg) gilt nach der aktuellen Empfehlung der Deutschen Hochdruckliga eine Obergrenze von 135/85 mm Hg bei Selbstmessungen. Die ABDM erlaubt neben der Mittelung der Blutdruckwerte (normalerweise ca. 60 Messungen) die Beurteilung der Dynamik des Blutdruckverlaufes während der gesamten Aufzeichnungsperiode von 24 Stunden. Charakteristischerweise kommt es während der Nachtstunden zu einem Absinken des mittleren Blutdrucks um ca. 10% der Tages- Blutdruckwerte. Die Messung erfolgt mit einer Oberarm- Manschette, die Sie von den üblichen Praxis-Blutdruckmessgeräten her kennen, ca. alle 20 Minuten mit automatischer Aufzeichnung des Ergebnisses. Die normale Beobachtungszeit beträgt  24 Stunden. Es wird also auch während der Nachtstunden gemessen. Detaillierte Instruktionen erhalten Sie von meinen Helferinnen.